Casino Bern

Das Casino Bern wurde 1907–1909 von der Burger­gemeinde Bern als Konzert- und Gesell­schafts­haus gebaut. 110 Jahre später wurde das Gebäude vollständig saniert.

Nulleins erarbeitete in Zusammen­arbeit mit Architekten, Denkmal­pflege und Betreibern eine Signaletik die sowohl den klassischen Bedürf­nissen der Konzert­besuchenden wie auch der vielfältigen Nutzung der neu geschaffenen Event­räume Rechnung trägt. So wurden die Signaletik­massnahmen zum Teil analog und zum Teil digital umgesetzt. Die Umsetzung der analogen Beschrif­tungen erfolgte – mit einer zeit­gemässen Typo – in Anlehnung an die historischen Beschrif­tungen in Blattgold. Die flexible digitale Wegleitung ist hinter Spiegeln eingebaut und wird nur bei Bedarf eingeschaltet.

Leistungen Nulleins: Analyse, Gestaltung, Projektierung, Fachbauleitung
Kunde/Projektteam: Campanile + Michetti Architekten, Bern / Burgergemeinde Bern
Produktion/Montage: Concepta Design, Ittigen / Kilchenmann, Kehrsatz

2016–19

Making of

Fotografie: Beat Schweizer